Mode

Warum war es das Beste, was dir je passiert ist, nur Brüder zu haben?

Es gibt zwei Theorien über Mädchen, die von reinen männlichen Brüdern umgeben aufgewachsen sind: dass sie verwöhnt oder sehr männlich ist. Die Wahrheit ist sehr weit von diesen Vorurteilen entfernt. Eine Tochter unter reinen Männern zu sein, ist das Beste, was dir passieren konnte. Hier sind einige Gründe.

Sie haben dich versehentlich stärker gemacht

Ich möchte nicht sagen, dass sie dich maskulin gemacht haben. Unter Jungs zu sein bedeutet, dass sie dich irgendwie dazu bringen, deine "Grenzen" zu überschreiten. Das heißt, als Sie klein waren, mussten Sie sich anpassen, um Eidechsen zu fangen, Ihre Knie im Fußball abzukratzen oder Luchitas zu spielen, um Sie zusammenzubringen. Jetzt hast du vor nichts mehr Angst.

Sie haben dich gelehrt, emotional zu sein

Wenn sie als Kinder spielten und du fielst oder verletzt wurdest, rannten sie alle auf dich zu! Aber das Unmögliche zu tun, weil Sie nicht weinen und nicht gescholten werden. Von der Ermutigung, dass alles in Ordnung wäre, bis zu einem Witz, der zum Lachen oder Ablenken einlädt.

Sie wurden autark

Jeder denkt, Sie sind die verwöhnte Tochter, aber Mütter interessieren sich mehr für männliche Kinder (aus Impulsen). Natürlich haben sie dir Aufmerksamkeit geschenkt, aber in verschiedenen Aspekten bist du unabhängiger und sogar produktiver geworden, indem du ihnen geholfen hast, was immer du konntest.

Du hast andere Dinge gelernt als der Rest

Eltern sind es gewohnt, ihre Weisheit an ihre Kinder weiterzugeben, aber seit Sie zu den "Rudeln" gehören, haben Sie viel durch Sport, Klempnerarbeiten, Mechanik und so weiter gelernt. Nicht jedes Mädchen weiß, dass eine Nockenwelle keine Pflanze ist und darauf sollte man stolz sein.

Ihre Spielzeuge waren vielfältiger

Um ehrlich zu sein, waren die Spielsachen Ihrer Brüder die perfekten Stars Ihrer Barbies. Sie können auch mit Karren, Videospielkonsolen, Ringermasken und Bällen aller Art spielen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie auch Kinderwagen, kleine Kinderwagen, Zwiebeln usw. spielen können.

Du hast keine Angst vor Männern

Einige Mädchen hatten keine Koexistenz mit dem männlichen Geschlecht von Kindern, so dass es Teenagern unangenehm ist, Jungen nahe zu sein. In Ihrem Fall fühlen Sie sich manchmal sogar wohler mit ihnen. Sogar sie werden kommen, um dein Vertrauen zu fürchten.

Sie können über schwierige Situationen lachen

Die Brüder sind nicht so dramatisch wie die Schwestern. Zum Beispiel streiten sie sich nicht darum, wer wessen Kleidung trug. Stattdessen kämpfen sie auf der Grundlage von Witzen oder Witzen. wie "du hast meine Boxer versiegelt gelassen." Das Offensichtliche hinterließ einen sehr latenten Sinn für Humor.

Die Freundschaft Ihrer Brüder ist echt

Jeder Bruder (männlich oder weiblich) ist immer für Sie da. Aber die Jungs bieten ihre andere Brüderlichkeit an. Sie sagen dir immer die Wahrheit (auch wenn es weh tut) und setzen dich an deinen Platz, wenn du es gießt. Aber sie verhalten sich niemals herablassend oder scheinheilig zu Ihnen.

Sie haben die bösen Jungs erschreckt

Sie kennen ihr Geschlecht besser als Sie und wissen, wann ein Junge schlechte Absichten mit Ihnen hat. Natürlich ist es dir nicht verboten, mit ihm auszugehen, aber "im Verborgenen" implizieren sie, dass er nichts Gutes tun wird, wenn er mit deinen Gefühlen spielt.

Deine Brüder lieben dich, ohne es zu sagen

Sie sagen es dir nicht mündlich; Aber als sie dir beibrachten, wie man Fahrrad fährt, sie haben deine Hausaufgaben aus den letzten Jahren gemacht, sie haben deine Damenbinden in den Laden gebracht, sie haben dich vor jemandem verteidigt, der stärker ist als du, sie haben dich gedeckt, weil du zu spät gekommen bist oder dich zum Lachen gebracht hast, als du traurig ausgesehen hast ... du wusstest Sie haben es mit all der Liebe getan, die sie nicht laut aussprechen können.