Klatsch

Deshalb hat Cara Delevingne 50.000 Anhänger eines Meilensteins verloren

„Ich habe gestern Abend den Dokumentarfilm über 'Surviving R Kelly' fertiggestellt und bin so überrascht und empört, als das passiert ist. Mein Herz ist bei allen Opfern ihrer emotionalen und körperlichen Misshandlung und ihren Familien. Dieser Mann ist ein Raubtier, das sich von Macht ernährt und meiner Meinung nach viel schlimmer ist als Harvey Weinstein und zur Rechenschaft gezogen werden muss. Ich versuche nicht, sie zu vergleichen. Mein Punkt ist, dass Harvey untersucht wird und R Kelly nicht. Wir müssen uns in dieser Situation selbst die Schuld geben, ich kannte die Anschuldigungen, aber ich habe nicht versucht, den Ernst der Situation zu verstehen. Ich hörte weiter seine Musik. Hör auf, die Kunst vom Künstler zu trennen, nur weil er wie ein Engel singt, heißt das nicht, dass er einer ist. “ Er schrieb auf Instagram.

Und diese Botschaft, die die Opfer dieses Raubtiers unterstützt, hat Cara 50.000 Anhänger auf Instagram gekostet. Als sie lesen, dass sie eine Sache unterstützen, die wir alle unterstützen sollten, mochten es 50.000 Menschen nicht.

Aber das Modell blieb nicht stumm, nachdem es diesen Verlust bemerkt hatte, und dies war ihre Antwort an diejenigen, die gingen:

„Mir ist klar geworden, dass ich gestern mehr als 50.000 Follower verloren habe, nachdem ich über @rkelly gepostet habe. Jedes Mal, wenn ich etwas Echtes sage, etwas, an das ich wirklich glaube, etwas, das andere möglicherweise als kontrovers betrachten, etwas, das die Leute zum Nachdenken und Fragen anregt, verliere ich Anhänger. “ Die Follower, die ich verliere, stimmen eindeutig nicht mit meinen Aussagen überein: Menschen, die die Ideen und Handlungen anderer unterstützen, die sich rückwärts und nicht vorwärts bewegen. 2019 möchte ich konfrontativer sein. Die Konfrontation IST NICHT GEWALT, sondern Kommunikation. Etwas, mit dem ich immer noch zu kämpfen habe. Sie lehrten mich immer, Konfrontationen um jeden Preis zu vermeiden, was mich den größten Teil meines Lebens zum Schweigen brachte. Schweigen verursacht Unterdrückung und Unterdrückung verursacht Krankheit. Nicht mehr! Auf Wiedersehen zu schweigen und umgekehrt Anhänger, Hallo Konfrontation und fortgeschrittene Denker. Es wird ein lautes Jahr xxx #MuteRKelly. " Es war die Botschaft, die Cara an all diese Kritiker sandte.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ich habe gestern Abend den Surviving R Kelly-Dokumentarfilm beendet und bin so schockiert und empört darüber, wie lange das noch so ist. Mein Herz geht an alle Opfer seines emotionalen und körperlichen Missbrauchs und ihre Familien. Dieser Mann ist ein Raubtier, das Macht speist und meiner Meinung nach weitaus schlimmer als Harvey Weinstein ist und zur Rechenschaft gezogen werden muss. Ich versuche nicht, die beiden zu vergleichen. Mein Punkt ist, Harvey wird untersucht und R Kelly nicht. In dieser Situation sind wir selbst schuld, ich kannte die Vorwürfe, habe aber nicht versucht, den Ernst der Situation zu verstehen. Ich hörte immer noch seine Musik. Hör auf, die Kunst vom Künstler zu trennen, nur weil er wie ein Engel singt, heißt das nicht, dass er einer ist. Ich möchte @johnlegend @keke @vincestaples @chancetherapper @jadapinkettsmith @ladygaga immer noch dafür begrüßen, dass sie das Gespräch fortgesetzt haben. Ich hoffe wirklich, dass sich mehr Musiker gegen dieses Monster #MuteRKelly #MeToo #blackgirlslivesmatter wehren

Ein Beitrag geteilt von Cara Delevingne (@caradelevingne) am Jan 10, 2019, um 00:59 Uhr PST